Letzte Beiträge

Partei

Webseite (2007/03/07)

Ich habe mich vornehmlich mit der implementierung verschiedener Scripts auf unsere Homepage befasst.
So habe ich die An.On Statistik eingebaut und das RSS-Feed Script auf die Seite angepasst und ein administrations-Interface geschrieben.

Dank an den Sven für die Beihilfe

Bayern

Der virtuelle Pranger kommt (2007/03/06)

Waren es bisher bevorzugt Terroristen, Piloten und Raubkopierer, werden jetzt Sexualstraftäter herangezogen, dem Bürger die Aufweichung des Datenschutzes plausibel zu machen.

Eine perfide Strategie. Wird doch kaum ein Mensch Position für diese Kriminellen beziehen, sondern dem Schutz unserer Kinder Priorität zugestehen wollen.

Schutz, so wird dem Bürger weisgemacht, würde die Verbreitung der Aufenthaltsorte dieser Personengruppe im Internet schaffen.

Partei

Workshop (2007/02/28)

Ahoy,

letztes Wochenendes hat der Workshop für Satzungsfragen stattgefunden. Es wurden Änderungsanträge für die Bundessatzung und eine Schiedsgerichtsordnung verfasst.
Die Ergebnisse findet man hier:
http://wiki.piratenpartei.de/images/a/ad/Workshop_2402.pdf
http://wiki.piratenpartei.de/index.php/Schiedsgerichtsordnung
Ich danke den (leider recht wenigen) Teilnehmern für ihre Mitarbeit und Alex für seine Gastfreundschaft.

Mihi

Partei

Flyer für die Partei (2007/02/28)

Ich habe mich die letzten drei Tage um Flyerangebote und Layout gekümmert. Des weiteren versuche ich gerade weitere Stammtische in Bayern zu etablieren. Es werden zur Zeit auch viele Vorbereitungen zum Bundesparteitag getroffen.

Daniel

Partei

Vorstandsblog online (2007/02/28)

Liebe Piraten,

endlich ist es soweit! Der Vorstandsblog des bayerischen Landesverbandes öffnet seine Pforten. Von nun an kann man hier immer sehen was gerade los ist und ist damit immer bestens informiert, genau wie es gewünscht war.

Bayern

Der Überwachungsstaat gedeiht (2007/02/24)

Und als könnten sie es kaum erwarten, stürmt diesmal nicht Bayern, sondern Schleswig Holstein mit wehenden Fahnen voraus: das neue schleswig-holsteinische Polizeigesetz soll fortan eine präventive Überwachung ermöglichen, wobei der Phantasie der Kontrollierenden praktisch kaum noch Grenzen gesetzt sind – nahezu sämtliche Lebensbereiche rücken nun in den Fokus der Überwacher.
Als Begründung dieser „Anpassung an den technischen Fortschritt und die veränderten Bedrohungslagen“ wird wie üblich vordergründig der Terrorismus angeführt.