Aktuelle Einträge

Welttag gegen Internetzensur

Heute, am 12. März 2015 findet der Welttag gegen Internetzensur statt. Kämpft mit uns und den Reportern ohne Grenzen gegen (Internet)zensur. Weltweit! Einen kleinen Vorgeschmack auf ein zensiertes Internet haben wir auch vorbereitet. Weitere Informationen: http://12march.rsf.org/ Und bei der Bundeswebseite der Piratenpartei. Aktiv gegen Internetzensur!

 

Open Haushalt Bayern

[Disclaimer] Der Nachfolgende Text ist technisch, bitte nicht erschrecken. Das Thema OpenData ist in bayerischen Finanzverwaltungen leider allzu oft ein Fremdwort. Wenn überhaupt werden Haushalt...
Weiterlesen

 

Freiheit, Gleichheit, Netzneutralität!

Die USA haben sich für Netzneutralität entschieden. Deutschland und insbesondere die EU tun sich mehr als schwer damit. Der für Internet-Anlegenheiten zuständige EU-Kommissar Günther Oettinger nannte ...
Weiterlesen

 

Für Einsteiger: Wie ist das mit der Gema und dem ganzen Rest?

Dies ist ein FAQ, das nochmal die ganz grundsätzlichen Fragen zu Gema, Urheberrecht und solchen Dingen klären soll. Vor allem für Musiker, aber auch für alle anderen, die sich mit dem Thema noch nicht...
Weiterlesen

 

Bayerischer Haushalt in Zahlen grafisch aufgearbeitet

Die zahllosen Stunden für die maschinelle Umsetzung der PDFs der 15 Einzelpläne des bayerischen Staatshaushalts tragen Früchte. Unter Haushalt des Freistaats Bayern 2012 - 2016 findet ihr die Ergeb...
Weiterlesen

 


Linktipps

TTIP – Monokultur statt kultureller Vielfalt

Eines der zugkräftigsten Argumente gegen das »Freihandelsabkommen« TTIP ist die Intransparenz bein den Verhandlungen. Kleine Künstler- und Medienverbände, NGOs oder kritische Netzpolitiker bleiben außen vor.

Eines der zugkräftigsten Argumente gegen das »Freihandelsabkommen« TTIP ist die Intransparenz bein den Verhandlungen. Kleine Künstler- und Medienverbände, NGOs oder kritische Netzpolitiker bleiben außen vor.

Quelle: Piratenpartei Erlangen

Franken ist Vorbild für Bayern

Die Bayerische Staatsregierung ist auf dem Holzweg zwischen Überwachungsstaat und Sicherheitsesoterik. Die Piratenpartei Bayern kritisiert die Forderungen von Staatsinnenminister Herrmann nach einem Ausbau der Videoüberwachung.

Die Bayerische Staatsregierung ist auf dem Holzweg zwischen Überwachungsstaat und Sicherheitsesoterik. Die Piratenpartei Bayern kritisiert die Forderungen von Staatsinnenminister Herrmann nach einem Ausbau der Videoüberwachung.


Piratin Julia Reda besucht PirateBay-Mitgründer Peter Sunde im Gefängnis

Julia Reda, Abgeordnete der Piratenpartei im Europaparlament besucht am heutigen Donnerstag den in Schweden inhaftierten Mitgründer der PirateBay-Filesharing-Plattform Peter Sunde. Im Zuge dessen kritisiert Reda den harten Umgang mit Sunde.