Reisewarnung für das Vereinigte Königreich Großbritannien

Big Ben - nicht erreichbar?

Die Piratenpartei Bayern gibt eine aktuelle Reisewarnung für das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland heraus.

Aufgrund der aktuellen Lage und der Unvorhersehbarkeit der Entwicklungen wird von Reisen nach Großbritannien derzeit abgeraten. Demokraten und Journalisten droht bei
Einreise ein erhöhtes Terrorrisiko durch den Sicherheitsapparat. Die Piratenpartei befürchtet, dass sich die Sicherheitslage für unbescholtene Bürger weiter verschlechtert. Es ist in ganz Großbritannien, ebenso wie auch in den USA, weiterhin mit Einsätzen des Sicherheitsapparates zu rechnen. Die Lage bleibt sehr unübersichtlich.

Unverschlüsselter Email-, sowie Nachrichtenverkehr ist zu vermeiden – es sollte ausschließlich auf gesicherte GnuPG-Verschlüsselung zurückgegriffen werden. Von kameraüberwachten Plätzen wird generell dringend abgeraten.

Symbolfoto: Anthony Kelly unter der CC-BY

Dies ist eine Pressemitteilung des Landesverbandes Bayern. Verantwortlich ist der Pressesprecher des Landesverbandes


Kommentare

2 Kommentare zu Reisewarnung für das Vereinigte Königreich Großbritannien

  1. K. West schrieb am

    «Guardian-Affäre»: Brüssel sieht keine Handhabe für Eingreifen:
    http://www.eu-infothek.com/article/guardian-affaere-bruessel-sieht-keine-handhabe-fuer-eingreifen

    Pressefreiheit statt geheime Abkommen und Dienste! https://piratenpartei-bayern.de/2013/08/20/pressefreiheit-statt-geheimdienste

    Wenn sich Bürger, Firmen und Länder Europas nicht wehren, wird dieses Eingreifen stillschweigend toleriert („konkludentes Handeln“) und die Pressefreiheit wie der Datenschutz faktisch abgeschafft. Der Bürgerwille muss gehört werden: http://www.datenschutzbeauftragter-info.de/rundumschlag-im-datenschutz-schaar-legt-taetigkeitsbericht-vor

    Die Fälle gehen auch unabhängig vom Datenschutzmissbrauch durch Geheimdienste längst seit Jahren zu weit: http://www.projekt-datenschutz.de !

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Volker Münch, der Pressesprecher des Landesverbandes Bayern der Piratenpartei.

Die Seite durchsuchen.

Suche

in