Spacenight bleibt Dank freier Lizenzen

Die Piratenpartei Bayern begrüßt die Initiative des Bayerischen Fernsehens, den Publikumsliebling „Spacenight“ durch den Einsatz GEMA freier Musik weiterzuführen.

Dazu Bruno Kramm, Politische Geschäftsführer des Landesverbands Bayern:

Wir hoffen, dass freie Lizenzen im bayerischen Fernsehen auch für andere Formate entdeckt werden, um kostengünstig mehr Inhalte für die Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Leider wird Creative Commons von vielen Verbänden immer noch als Gratis- und Ramschsiegel diskreditiert, obwohl die Wertschöpfungen die Mittels Open Commons erzielt werden, stetig wachsen

Die GEMA ist in den letzten Monaten immer wieder durch ihre Versuche aufgefallen, neue Tariferhöhungen durchzudrücken, die sich zunehmend als Bremse für den Kultur- und Medienstandort Deutschland erweisen.

Dies ist eine Pressemitteilung des Landesverbandes Bayern. Bei Rückfragen gibt der Pressesprecher des Landesverbandes gerne Auskunft.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Bruno Kramm fungiert bei der Piratenpartei Deutschland als Beauftragter für das Urheberrecht und in Bayern als politischer Geschäftsführer und Spitzenkandidat zur Bundestagswahl.

Die Seite durchsuchen.

Suche

in