Piratenpartei Bayern gratuliert den Freien Wählern zu 25.000 gesammelten Unterschriften gegen Studiengebühren

Wie die Freien Wähler, heute bekanntgaben, haben sie über 26.000 Unterstützerunterschriften für ein Volksbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren auf das Erststudium gesammelt. Die Piratenpartei Bayern gratuliert den Freien Wählern zu diesem Ergebnis, wird aber auch weiterhin Unterschriften für ihr eigenes Volksbegehren sammeln.
“Wir freuen uns über das Engagement der Freien Wähler für ein kostenfreies Erststudium in Bayern. Es ist aber nicht nachvollziehbar, wieso in Bayern weiterhin überhaupt Studiengebühren bezahlt werden sollen”, so Stefan Körner, Vorsitzender der Piratenpartei Bayern. “Die Piratenpartei fordert in ihrem Volksbegehren im Gegensatz zu den Freien Wählern nicht nur ein kostenfreies Erststudium, sondern die vollständige Abschaffung aller Studien- und Verwaltungsgebühren. Aus diesem Grund werden wir auch weiterhin Unterschriften für unser Volksbegehren sammeln.”
“Wir haben in den letzten Monaten rund 20.000 Unterschriften für unser Volksbegehren gesammelt und sind zuversichtlich, in Kürze auch die Hürde von 25.000 Unterschriften zu überspringen”, ergänzt Aleks Lessmann, Politischer Geschäftsführer der bayerischen Piraten, “Investitionen in Bildung sind Investitionen in unsere Zukunft. Aus diesem Grund werden sich die Piraten weiterhin dafür einsetzen, dass niemandem der Zugang zu Bildung durch Gebühren verwehrt oder erschwert wird.”

Weitere Informationen

Die Seite durchsuchen.

Suche

in