Bayern Piratenpolitik Politik Pressemitteilung

Piratenpartei Bayern stellt Landesliste zur Bundestagswahl auf

Am 06.09.2020 fand die Aufstellungsversammlung der Piratenpartei Bayern zur Bundestagswahl 2021 in Lauf an der Pegnitz statt, auf dem die anwesenden Mitglieder die Landesliste für die kommende Bundestagswahl wählten.

Angeführt wird diese Liste vom wiedergewählten Landesvorsitzenden der Piratenpartei Bayern Martin Kollien-Glaser, gefolgt von Felix Schymura, Arnold Schiller, Alexander Kohler und Claudia Koller.

Martin Kollien-Glaser, Spitzenkadidat der Piratenpartei Bayern für die Bundestagswahl 2021 und Vorsitzender der Piratenpartei Bayern, kommentiert:
„Obwohl wir aktuell kurz davor sind, das Klima unseres Planeten gegen die Wand zu fahren und die Notwendigkeit und Dringlichkeit von geeigneten Klimaschutzmaßnahmen offensichtlich sind, scheint die Bundesregierung kein Interesse daran zu haben, die hier notwendigen Maßnahmen zu ergreifen. Ohne einen Wechsel zu einer ambitionierteren und zugleich realistischeren Klimapolitik werden die Pariser Klimaziele für uns nicht mehr zu erreichen sein. So wie jetzt darf es deshalb auf jeden Fall nicht weitergehen – dafür läuft uns nämlich definitiv die Zeit davon! Unsere kommunalen Mandatsträger und viele weitere PIRATEN setzten sich bereits vielerorts aktiv für mehr Klimaschutz ein, nun ist es an der Zeit, dass wir diese große Aufgabe auch endlich im Bundestag angehen können.“

Felix Schymura, Listenplatz zwei der Piratenpartei Bayern und Beisitzer im Landesvorstand Bayern, ergänzt:
„Die Vernachlässigung der Interessen der jungen Generationen bei zu vielen wichtigen politischen Themen ist kaum verwunderlich, wo doch der aktuelle Altersschnitt der Mitglieder der im Bundestag vertretenen Parteien zwischen 50 und 60 Jahren liegt. Als 23-jähriger werde ich in Zukunft gerne zusammen mit unseren weiteren jungen Kandidaten die Jugend im Bundestag vertreten und für unsere Interessen kämpfen.“

„Wie spätestens beim Corona-bedingten Homeschooling deutlich geworden ist, haben die deutschen Schulen nach wie vor einen großen Nachholbedarf in puncto Digitalisierung und digitalem Unterricht. Hier wurde es jahrelang versäumt, die notwendige Infrastruktur zu schaffen und die Lehrkräfte ensprechend zu schulen. Doch nicht nur im Bereich der Bildung hinkt Deutschland bezüglich der Digitalisierung deutlich hinterher, auch bei anderen Themen wie beispielsweise dem Ausbau des Breitband- und Mobilfunknetzes sieht es nicht wirklich besser aus. Deutschland braucht die PIRATEN als digitale Kraft im Bundestag, wenn es nicht vollständig den digitalen Anschluss verlieren will.“,
erkärt Claudia Koller, Listenplatz fünf der Piratenpartei Bayern zur Bundestagswahl 2021.

Die komplette Liste setzt sich folgendermaßen zusammen:
1. Martin Kollien-Glaser 
2. Felix Schymura 
3. Arnold Schiller 
4. Alexander Kohler 
5. Claudia Koller 
6. Marina Kainz
7. Florentine Hlawatsch
8. Tobias (Kalle) McFadden
9. Daniel Lehmberg
10. Yannick Schürdt
11. Julian Häffner 
12. Roger Rösch
13. Michael Ceglar 
14. Markus Wanger
15. Günther Meyer 
16. Mario Filakovic
17. Josef Reichardt 
18. Markus Rauh 
19. Thomas Knoblich 
20. Jonas Schwemmer
21. Benjamin Gasser
22. Wilhelm Gasser 
23. Jürgen Purzner 
24. Andreas Ehrenforth

Damit die gewählte Liste auch zur Bundestagswahl zugelassen wird, müssen zunächst 2000 Unterstützerunterschriften in Bayern gesammelt werden, was auf Grund der aktuellen Corona-Situation  schwierig sein wird. Sobald das für die Unterstützerunterschriften nötige Formular zur Verfügung steht, wird dies auf www.piratenpartei-bayern.de verkündet. 

0 Kommentare zu “Piratenpartei Bayern stellt Landesliste zur Bundestagswahl auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.