Transparenter Haushalt der Stadt Landshut

Die Transparenzoffensive der bayerischen Piraten geht mit dem Haushalt der Stadt Landshut weiter.
Mit Hilfe des von uns entwickelten Umsetzprogramms konnte aus den PDF Daten der Stadt Landshut eine maschinell verarbeitbare Datei erzeugt werden.

Die interaktive Darstellung findet mit Hilfe der openspending.org Plattform statt.
Transparenz fängt für uns Piraten bei der verständlichen Darstellung von Politik an, als Landesvorstand der Piratenpartei Bayern stellen wir damit nunmehr den siebten öffentlichen Haushalt in Bayern leichter verständlich dar.


Kommentare

2 Kommentare zu Transparenter Haushalt der Stadt Landshut

  1. Martin Schön schrieb am

    Ahoi,
    in welchem Format braucht man die Haushaltsdaten, um sowas zu produzieren?
    Setzt das eine Informationsfreiheitssatzung voraus?
    lG
    Martin Schön

    • David Krcek schrieb am

      Hallo Martin,

      idealerweise sollten die als CSV oder XML Datei, also maschinell verarbeitbar, vorliegen. Das Format lässt sich dann an die Plattform anpassen.
      Wenn es nur PDF Dateien gibt, müssen die Pläne als PDF Ausdrucke vorhanden sein, d.h. die Inhalte dürfen nicht als Grafiken eingebunden sein.
      Dann können unsere Umsetzprogramme die Daten extrahieren und wir können sie danach interaktiv aufbereiten.

      Wenn Du da für Deine Kommune mithelfen willst. Melde Dich einfach bei uns.

      LG

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

David Krcek

Kontakt

David ist Stellvertretender politischer Geschäftsführer im Landesverband Bayern. Seine Schwerpunkte sind Bürgerrechte, Netzpolitik und kommunale Finanzen. Von 2011 bis 2014 war er im Bezirksvorstand in Schwaben, 2013 kandidierte er in Augsburg für den Landtag.

Die Seite durchsuchen.

Suche

in