Die sollten keine Lohnsteuer mehr bezahlen

Foto eines Mannes mit Kind und Regenbogenflagge

Liebe definiert Familie, nicht Geschlecht
Caitlin ChildsCC-BY-sa

Eigentlich wollte ich über den Entschluss der CDU, sich selber in das gesellschaftliche Aus und in die sozialpolitische Steinzeit zu schießen, berichten.

Eigentlich wollte ich lobend erwähnen, dass heute via Flash-Mob ein Protest vor der CSU-Zentrale in München geplant ist, da die CSU den Entschluss ja mitträgt.

Eigentlich wollte ich erwähnen, wie Ronny Pohle, Bundesvorstandsmitglied der Organisation schwuler CDUler, aufgrund der Entscheidungen des Parteitages der CDU seine Mitgliedschaft in der CDU beendet hat.

Stattdessen will ich ein Zitat teilen, dass mich so bewegt hat und so piratig ist, dass es besser nicht sein könnte. Edelgard Kasperidus, 78 Jahre, Rentnerin (und meine Mutter):

Ich mag nicht über Homosexuelle reden. Uns ist in der Vergangenheit nun einmal beigebracht worden, dass man über so etwas nicht redet. Aber jetzt muss ich etwas sagen: Zwei Männer oder zwei Frauen zahlen genauso Steuern wie jedes Ehepaar auch … und wenn sie, wie jedes Ehepaar auch, Kinder groß ziehen, dann steht ihnen jede Unterstützung zu, die der Staat zu bieten hat. Wäre ich ein Schwuler, ich würde (angesichts der Entscheidung der CDU) mich weigern, noch weiter Lohnsteuer zu entrichten.

Ich denke, das sagt besser als alles andere, dass Deutschland überfällig zum Ändern ist.

Hinweis: Dieser Kommentar wurde von Bernd Kasperidus geschrieben und stellt nicht notwendigerweise die Meinung des ganzen Landesverbandes dar. Alle Mitglieder können Kommentare über das entsprechende Formular bei der SG Digitale Medien einreichen.


Kommentare

2 Kommentare zu Die sollten keine Lohnsteuer mehr bezahlen

  1. Jürgen Henritzi (Giagl) schrieb am

    Ich bin bin Familienvater von 3 Kindern (18, 17, 11) und habe mich bereits sehr früh damit auseinandergesetzt, wie ich mich denn verhalte, wenn mir denn eines meiner Kinder einmal offenbaren sollte: „Papi ich bin schwul/lesbisch!“ Mein Kind würde ich in den Arm nehmen und sagen: „Ich habe Dich so lieb und bin so stolz auf Dich, lebe Dein Leben.“

  2. Luca schrieb am

    Das Steinzeit Familienbild ist nicht nur zu tiefst beleidigend für schwule und Lesben, auch als Alleinerziehenden Haushalt kommt man sich als Familie 3. Klasse vor.
    Gesellschaftliche Diskriminierung ist eine Sache, aber gesetzliche ist nochmal um mehrere Stufen herabwürdigender.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Bernd ist 42 Jahre und wohnhaft in Bamberg und ist Leidenschaftlicher Verfechter von Gleichstellung, Bürger- und Menschenrechte. Mehrere Jahre im Ausland geben ihm einen unverstellten Blick auf die deutsche Gesellschaft.

Die Seite durchsuchen.

Suche

in