Newsletter

Sondernewsletter Bremen wird Orange

Ahoi Piraten,
dieser Newsletter informiert euch über die Landtagswahlen in Bremen und
wie die Piraten aus Bayern diesen unterstützen.

Unterstützung der bayerischen Piraten

Bayerns Piraten unterstützen den LV Bremen in einer minutiös geplanten
Aktion [1]. So werden am Freitag, den 18.03.2011, Plakatständer aus ganz
Bayern eingesammelt und nach Freising gebracht. Bremen hat 1600 Plakate
in vier Motiven bestellt und lässt sie direkt zu uns nach Bayern
schicken. Am Wochenende vom 19. und 20.03. werden Ständer und Plakate
dann in einer gemeinsamen Kleisteraktion in Freising zusammengebracht.
Wer dabei helfen will, möge sich am besten direkt an Martin Krauß
(@Smutje007) [2] oder an Andreas Witte [3] wenden.

Am Samstag, den 26.03.2011, erfolgt der Transport der fertigen Plakate
dann per LKW nach Bremen. Noch am selben Wochenende werden diese dann
von mehreren Teams – bestehend aus reiselustigen Bayern und fleißigen
Bremern – ab Sonntag 0:01 Uhr in ganz Bremen aufgestellt. Bisher ist
geplant, zwei Kleintransporter mit je 9 Plätzen nach Bremen zu schicken.
Der eine soll von München über Augsburg und die A7 nach Bremen fahren,
während der zweite über Nürnberg und Würzburg den hohen Norden
ansteuert. In allen drei Städten können noch weitere Mitfahrer an
zentralen Stellen aufgesammelt werden. Die Fahrt nach sowie die
Unterkunft in Bremen sind komplett kostenfrei!

Hintergründe zur Landtagswahl in Bremen

Wir Piraten haben das Ziel "die Parlamente zu entern" ausgerufen. Bei
der Landtagswahl in Bremen haben wir dazu die erste realistische
Möglichkeit.

Aufgrund des erfolgreichen Volksbegehrens „Mehr Demokratie – Ein neues
Wahlrecht für Bremen“ kann dort kumuliert und panaschiert werden. Zudem
ist Bremen das erste Bundesland, in welchem das aktive Wahlrechtsalter
zur Landtagswahl auf 16 Jahre abgesenkt wurde. Die Städte Bremen und
Bremerhaven bilden außerdem getrennte Wahlbereiche, in denen die
Fünf-Prozent-Klausel getrennt angewandt wird.

Für den Sonderfall Bremerhaven bedeutet das, dass bei der letzten
Landtagswahl 2007 gerade mal absolut 2208 Stimmen für die relative
5%-Hürde benötigt wurden.

Bei der Bundestagswahl 2009 haben in Bremerhaven 1250 Wähler ihr Kreuz
bei den PIRATEN gemacht. Man kann davon ausgehen, dass ohne einen
Wahlkampf ca. 1000 Bürger wieder die PIRATEN wählen.

Die Aufgabe lautet also, noch zusätzlich 1200 Wähler dazu zu motivieren,
zur Wahl zu gehen und ihr Kreuz bei den PIRATEN zu setzen. Das sollte
machbar sein!

Auch die Hansestadt Bremen mit ihren knapp 480.000 Wahlberechtigten auf
einer Fläche von nur 419,23 qkm birgt mit der Konzentration und dem
niedrigen Wahlalter eine super Chance für die Piratenpartei, ein tolles
Ergebnis einzufahren.

Es gibt allerdings ein Problem, der LV Bremen hat nur 128 Mitglieder [Update: es sind nach Angaben des Bremer Landesvorstands 152 Mitglieder] und
davon sind nur 20 – 30 Piraten aktiv und für diese ist es doch nicht
ganz so einfach. Wir sollten uns als eine Partei verstehen und gemeinsam
zur Wahl antreten und den Piraten mit aller Kraft helfen.

[1] http://piraten.in/bremenwirdorange
[2] martin.krauss@piratenpartei-bayern.de
[3] andreas.witte@piratenpartei-bayern.de
 

0 Kommentare zu “Sondernewsletter Bremen wird Orange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.