Partei

Bericht vom Bardentreffen in Nürnberg

Die Piratenpartei sammelte am Samstag, 31.07.2010 während des „Bardentreffens“ binnen weniger Stunden annähernd 100 Unterschriften für die Initiative 108e gegen Abgeordneten Korruption.

Das ist das Resultat eines Informationsstands der Partei unter der Leitung der stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisverbandes Nürnberg, Christina Grandrath, in dem die Partei auch über die Einführung des elektronischen Personalausweises, und der anstehenden Großdemonstration „Freiheit statt Angst“ informierte.

„Es war ein klarer Sieg für die Initiative 108e und natürlich für die Bürger,“ resümiert Christina Grandrath die Aktion, „die Reaktionen der Bürger auf die Initiative 108e, die die mittelbare und unmittelbare Bestechung von Abgeordneten in allen Lebenslagen strafbar machen soll, sind durchweg positiv. Wir verstehen nicht, wieso sich der Bundestag dagegen wehrt.“

Unter „Initiative §108e – das Volk wehrt sich gegen Abgeordnetenbestechung“ findet der interessierte Bürger weitere Informationen zur Initiative 108e der Piratenpartei.

2 Kommentare zu “Bericht vom Bardentreffen in Nürnberg

  1. Thorsten

    Coole Sache. Am CSD Nürnberg (2010-08-07) wurden auch noch mal ~120 Unterschriften gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.