Bayern

Wikipedia ändert Lizenz

Vorgestern war es soweit: die deutschsprachige Wikipedia – das größte deutsche Open Content-Projekt – hat die Lizenz ihrer Inhalte geändert. Leider komme ich erst jetzt dazu darüber zu berichten. Ab sofort stehen alle ihre Inhalte unter der Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported – kurz: CC-BY-SA 3.0. Diese erlaubt genauso wie die alte Lizenz (GFDL) das bearbeiten und weiterverwenden und schreibt genauso vor, dass bearbeitete Versionen erneut unter der Lizenz stehen und die Autoren genannt werden müssen.

Die GFDL wurde bei der Gründung der Wikipedia verwendet, da es damals keine bessere Alternative gab. Mit der Zeit stellte sich die GFDL jedoch als ein Problem heraus, denn sie war ursprünglich nur für gedruckte Softwaredokumentationen gedacht. So schreibt sie Beispielsweise vor, das wenn man so lizenzierte Inhalte weiterverwendet, man den kompletten Lizenztext angeben muss. Während es bei einem Buch kein Problem ist die komplette Lizenz auf ein paar Seiten abzudrucken, macht dies beispielsweise die Verwendung von unter GFDL lizenzierten Bildern für Postkarten unmöglich. Die neue Lizenz schreib hingegen nur noch vor, dass man einen Link zur Online-Version der Lizenz angibt.
Auch haben sich die Creative Commons-Lizenzen inzwischen im Web als Standard für freie Inhalte durchgesetzt: Tausende Projekte setzen auf die CC-Lizenzen – nur das größte von Ihnen setzte bisher noch auf die teils inkompatible veraltete Lizenz. Durch die neue Lizenz erhofft man sich eine bessere Zusammenarbeit mit anderen Projekten.

Die Lizenzänderung ist also sowohl für den Nutzer, als auch für die Autoren der Wikipedia von Vorteil. Sie wird helfen das freie Wissen weiter zu vermehren und besser zu verknüpfen und ist somit ganz im Interesse aller Piraten.

Anmerkung: Blogeinträge stellen die Meinung des Autors – und somit nicht notwendigerweise die der Partei dar.

2 Kommentare zu “Wikipedia ändert Lizenz

  1. Anonymous

    Die verwendung von CC war auf wikipedia shcon vorher erlaubt und üblich für mediale inhalte. Die GFDL wurde nur für die tetxe verwendet.

    Daher macht dein Beispiel (Postkarten) für mich erstmal keinen sinn – wer will denn schon den text eines wikipedia-artikels auf einer postkarte abdrucken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.