Stoppt die Überwachung!

Ahoi liebe Piraten,
in letzter Zeit haben wir PIRATEN uns häufig anhören müssen, es tut sich nichts, weil wir medial nicht präsent  sind. Regional und überregional kämpfen wir jedoch mit vollem Einsatz für unsere Themen.
Am  Wochenende des 27./28. Juli 2013 wird es auf den Straßen nicht nur in vielen bayerischen Städten piratig. Wir wollen die Überwachung stoppen!
  1. Augsburg
  2. Hof
  3. Ingolstadt
  4. München
  5. Neumarkt
  6. Nürnberg
  7. Regensburg
  8. Traunstein
  9. Würzburg
  10. Petitionen
  11. Informationen zu PRISM, Tempora und Co.

Augsburg:

Aufstellungsversammlung Oberbürgermeisterkandidat

  • Datum: 26. Juli 2013
  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Ort: Mittlerer Graben 1 – Piratenbüro
  • Facebook-Event*

Überwachung stoppen! – Demo  gegen NSA, PRISM und Schnüffelstaat

  • Datum: 27. Juli 2013
  • Uhrzeit: 14:00 Uhr
  • Ort: Hauptbahnhof

Hof: Demo für mehr Privatsphäre – NoPrism – Schluss mit der Überwachung!

  • Datum: 27. Juli 2013
  • Uhrzeit: 10:30 Uhr
  • Ort: Busbahnhof

Ingolstadt

  • Datum: 27. Juli 2013
  • Uhrzeit: 09:00 – 16:00 Uhr
  • Ort: Ludwigstraße Ecke Mauthstraße

München / Oberbayern

Demo – #STOPWATCHINGUS

  • Datum: 27. Juli 2013
  • Uhrzeit: 12:00 Uhr
  • Ort:Prinz-Carl-Palais
  • Schlusskundgebung: 14:00 Uhr – Karolinenplatz

Kryptoparty – Veranstaltung zum Thema Privatspähre und Verschlüsselung

  • Datum: 27. Juli 2013
  • Uhrzeit: 15:00 Uhr
  • Ort: Freiheizhalle, Rainer-Werner-Fassbinder-Platz
Programm:    
  • 15:00 Welche Daten fallen wo im Netz an? Wie kann man damit umgehen? (Katharina Nocun, Alexander Bock)
  • 15:45 Einfache und verschlüsselte Kommunikation und Projektmanagement für Privatpersonen, Vereine und Unternehmen.  (Cristian Mudure)
  • 16:15 Workshop: Endlich für Windows — Mails mit einem Mausklick mit GPG und Co. verschlüsseln Nicole Britz, Michael Renner)

Schlauchbootfahrt – Landtag wir kommen!

  • Datum: 28. Juli 2013
  • Uhrzeit: ab 08:30 Uhr ab Kloster Schäftlarn
  • ab 14:00 Uhr – Großhesseloher Brücke
  • ab 16:00 Uhr – Ankuft am Flaucher

Neumarkt – Piraten Wählen Party

  • Datum: 26. Juli 2013
  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Ort: Parkcafé Neumarkt, Weiherstraße 7, 92318 Neumarkt i.d.OPf.
  • Facebook-Event*

Nürnberg

Flashmob/Kundgebung für Snowden und gegen Überwachung

  • Datum: 27. Juli 1013
  • Uhrzeit: 12:00 Uhr
  • Ort: Lorenzkirche

Großkundgebung „Recht und Freiheit für Gustl Mollath“

  • Datum: 27. Juli 2013
  • Uhrzeit: 14:00 – 16:30 Uhr
  • Ort: Kornmarkt
  • Facebook-Event*

Von Goa ins digitale Nirwana – Diskussionsabend mit Rainer Langhans

  • Datum: 27. Juli 2013
  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Ort: Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein-Straße 5, Nürnberg

Filz made in Bayern – Diskussionsabend mit Wolfgang Dudda

  • Datum: 30. Juli 2013
  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Ort: Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein-Straße 5, Nürnberg
  • Facebook-Event*

Regensburg

  • Datum: 27. Juli 2013
  • Uhrzeit: 14:00Uhr
  • Ort: Bahnhofspark “Schwammerl”

Traunstein

  • Datum: 27. Juli 2013
  • Uhrzeit: 14:00 Uhr
  • Ort: Hauptbahnhof

Würzburg – PRISM Stoppen – Asyl für Snowden

  • Datum: 27. Juli 2013
  • Uhrzeit: 14:00 Uhr
  • Ort: Hauptbahnhof

Petitionen

Informationen zu PRISM, Tempora und Co.

Wir sehen uns auf der Demo!
Euer Newsletterteam
* Um die Facebook-Events zu sehen, musst Du kein Mitglied bei Facebook sein.

Hast Du Anregungen, Ideen, Lob oder Kritik?

Der Newsletter ist nur so gut wie die Informationen, die uns erreichen. Deswegen freuen wir uns über möglichst viele Mit- und Zuarbeiter. Wenn Du etwas unbedingt im Newsletter lesen möchtest, dann schreib uns bitte.

Eine ganz einfache E-Mail mit eventueller Deadline genügt.


Kommentare

2 Kommentare zu Stoppt die Überwachung!

  1. Dr. Munzert schrieb am

    Liebe Piraten,
    ich habe auf euren Seiten schon oft auf neue Überwachungstechniken hingewiesen, z.B.
    Das Ende des Privatlebens ist in Sicht
    http://www.findefux.de/forum/read.php?84,6764,6764#msg-6764

    Bin Whistleblower und so ist es mir ergangen: ich hatte auf
    illegale Überwachungstechniken und Waffen aufmerksam gemacht.
    Sofort wurde ich OHNE richterliche Anhörung vom Amtsgericht Erlangen
    Az: 4 XVII 0434/01 entmündigt (nennt sich Betreuung) und eingewiesen.
    Die Betreuerin hat mich ohne mich vorher gekannt, gesehen oder
    gesprochen zu haben, in geschlossene Psychiatrie einweisen lassen.
    Als sie mich später zum ersten Mal gesehen hat, sagte sie zu mir:
    “Sie sind ja so normal wie ich.” Manchmal sei sie etwas voreilig,
    gemeint war die Einweisung. Dann war es aber schon zu spät!
    Bin nicht vorbestraft, null Punkte in Flensburg, vom Erlanger
    Bürgermeister wegen meines beispielhaften ehrenamtlichen Engagements
    gewürdigt – und plötzlich angebliches Wahnsystem und
    allgemeingefährlich! Wir kennen das von Gustl Mollath.
    Bei mir wars ein Konzern. Auch mein “Wahnsystem” hat sich leider als
    zutreffendes Abbild der Realität erwiesen.
    Mundtot ist nicht tot genug
    Nachdem man mich mundtot gemacht hat, meinen Lehrauftrag an der
    Technischen Fakultät der Uni Erlangen-Nürnberg beendet und mit
    Stasi-Methoden zersetzt hatte, war noch nicht Schluss. Es geht weiter
    bis heute… Bin in Nürnberg geboren und aufgewachsen.
    Vielleicht könnt ihr bei den Veranstaltungen in Nürnberg auch auf meinen Fall
    aufmerksam machen. Bin zur Zeit auf einen Rollstuhl angewiesen und weiss
    nicht, ob ich es selbst nach Nürnberg schaffe. Bin bereit bei eurem Wahlkampf
    mitzumachen, z.B. Bericht über mein rechtloses Leben als fränkischer/bayrischer
    Whistleblower oder öffentliche Informierung über modernste Überwachungstechnik,
    die auch in Bayern schon verdeckt eingesetzt wird.
    Beste Grüsse Reinhard
    Emails erreichen mich nicht, Kontaktaufnahme evtl. hier mittels Posting.

  2. Rolf schrieb am

    Die Bahn baut in München Überwachungskameras weiter aus und die Piraten schlafen. Ich will Wahlplakate wo draufsteht:

    Wer überwacht wird bestraft
    Keine Vorfahrt für Überwachungskameras
    Näher am Menschen (im Bild: Überwachungskamera mit Zoom)

    etc.

    Bitte vermasselt das nicht. Der Wahlkampfendspurt steht an und viele unentschlossene WÄHLER sind auf eurer Seite.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Haide Friedrich Salgado ist seit Juni 2009 Pirat. Sie ist ehemaliges Mitglied des Landesvorstandes und Beauftragte für den Newsletter des Landesverbandes. Sie ist Direktkandidatin der PIRATEN für den Landtag im Landkreis Aichach-Friedberg (Stimmkreis 703).

Die Seite durchsuchen.

Suche

in