Einladung zur II. Potsdamer Konferenz

Die Arbeitsgemeinschaften “Außen- und Sicherheitspolitik” und “Europa” der Piratenpartei Deutschland laden für den 28. und 29. Juli 2012 zur zweiten Potsdamer Konferenz ein, dem außenpolitischen Barcamp der deutschen Piraten.

Zwei Tage lang wird in drei Sälen im “Treffpunkt Freizeit” (Am Neuen Garten 64, 14469 Potsdam) zu verschiedenen Themen der Außen- und Europapolitik diskutiert und gearbeitet. Ergebnisse und noch laufende Projekte der Arbeitsgemeinschaften werden vorgestellt – außerdem sollen neue Projekte begonnen werden. Nach Piraten-Art sind auch interessierte Nichtmitglieder eingeladen die Diskussionen zu beobachten und sich daran zu beteiligen.

Neben der Vorstellung der AG-Themen werden Referenten zu weiteren Bereichen informieren. Schon jetzt können wir die Zusage von Angelika Beer mitteilen, Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages für die PIRATEN und ehemalige verteidigungspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im 13. und 14. Bundestag, sowie ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments, dort beim Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten und dessen Unterausschuss für Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Auch aus der Schweiz und Luxemburg haben sich bereits Piraten angekündigt.

Es wird um frühestmögliche Anmeldung als Teilnehmer oder Pressevertreter auf der Website http://www.potsdamer-konferenz.org an. Der Platz ist begrenzt – maximal stehen 100 Tickets zur Verfügung. Das Tagungsgeld in Höhe von 20,00 Euro ist im Voraus zu entrichten.

Die Veranstalter werden ein Kontingent an Unterkünften vorhalten. Eine Reservierungsanfrage bitten wir bis spätestens 8. Juli 2012 per E-Mail an orga@potsdamer-konferenz.org zu schicken.

Die erste Potsdamer Konferenz fand am 7. und 8. November 2011 statt. Die dort erarbeiteten Ergebnisse und das Protokoll können unter http://wiki.piratenpartei.de/AG_Au%C3%9Fenpolitik/Protokoll/AG_Aussen_Potsdamer_Konferenz_2011.10.8-7 gelesen werden.

Fragen zur allgemeinen Organisation bitte an orga@potsdamer-konferenz.org. Fragen bezüglich der Presse bitte an presse@potsdamer-konferenz.org richten. Konkrete Vorschläge für Themen und Papers bitte an input@potsdamer-konferenz.org schicken.


Weitere Informationen

Die Seite durchsuchen.

Suche

in