Volksbegehren Studiengebühren

Ahoi Piraten,
die Piratenpartei Bayern startet ihr erstes Volksbegehren. Wir wollen die Abschaffung der Studiengebühren in Bayern erreichen. Dazu werden für den Antrag 25.000 Unterstützerunterschriften benötigt. Auftakt der Aktion war eine Pressekonferenz heute in München, mit der wir das Anliegen der Öffentlichkeit vorstellten und für Unterstüzung geworben haben.
Damit das Volksbegehren ein Erfolg wird, brauchen wir jede Hilfe! Helft mit beim Sammeln der Unterschriften. Unter http://volksbegehren-studiengebuehren.de/unterschreiben/ findet Ihr einen Link auf das Unterschriftenformular. Ladet es runter, druckt es aus und schon kann es losgehen! Ist das Formular voll, schickt es bitte per Post an:
Aktionsbüro Volksbegehren Studiengebühren
Postfach 11 12,
92301 Neumarkt
Weitere Informationen zu dem Volksbegehren:
Newsletter Bayern für den Landesvorstand
Hast Du Anregungen, Ideen, Lob oder Kritik?
Kontakt zum Newsletter
Email: newsletter@piratenpartei-bayern.de
ML: by-ag-newsletter@lists.piratenpartei-bayern.de
Twitter: @piraten_news_by

Kommentare

4 Kommentare zu Volksbegehren Studiengebühren

  1. Chris schrieb am

    Die URL im Text ist falsch, sie führt auf das Spendenkonto, nicht auf das Unterschriftenformular.

  2. Franz Spitzenberger schrieb am

    Ich bin gegen dieses Volksbegehren. Die Studierenden gehören in der Regel nach dem Abschluß des Studiums zu den besser Verdienenden. Warum spricht keiner von kostenlosen Kitas. Das ist für eine Familie richtig teuer: 50, 100 oder noch mehr pro Monat. Ich weiß, dass viele Studenten das Studienleben sehr leicht nehmen und Studiengebühren sind ein Anreiz das Studium schneller zu beenden. Und wollt Ihr, dass unsere Kinder und Kindeskinder unsere Schulden zurückzahlen müssen. Es wird Zeit da zu sparen, wo es möglich ist. Wir wollen mehr Kinder in unserer Gesellschaft, aber die Familien können sich die Kita oft gar nicht leisten – bzw. belastet das Budget ganz heftig. Also bitte, wenn etwas kostenlos dann die Kita und nicht das Studium !

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Die Seite durchsuchen.

Suche

in