Partei

PIRATEN LV Bayern feiert vierjähriges Bestehen

Am 6. Januar 2007 gründeten 24 Freibeuter in München den Landesverband Bayern. Seitdem hat sich viel getan. Mittlerweile organisieren sich die 2.670 Piraten im Landesverband in sieben Bezirksverbänden und elf Kreisverbänden.[1]

Im vergangenen Jahr konnten wir bayerischen Piraten einige Erfolge verbuchen, mussten aber auch mächtige externe und interne Gegenwinde, Untiefen, Meutereien und Seeschlachten überstehen. Wir leben also, mit allem, was dazu gehört.

Da Politik von Wahlen lebt, lässt sich der Erfolg der bayerischen Piraten im Jahr 2010 kaum messen. Ein sofortiger Erfolg ist kaum möglich, und als Partei in den Kinderschuhen spürt man genau deswegen oft Übermut und Ungeduld. "Politik zu machen" braucht aber eine Menge Zeit. So ist es nicht verwunderlich, dass wir uns in dem daraus entstehenden Unmut oft gegenseitig den Fluten übergaben, anstatt diejenigen zum Sinken zu bringen, die die Piratenpartei erst notwendig machten.

Dass die bayerischen Piraten geduldig Politik machen können, konnten wir 2010 dennoch belegen. An Infoständen, Straßenfesten, Demonstrationen und Mahnwachen konnten wir Bürgern im persönlichen Gespräch unsere Ziele näher bringen und Vorurteile ausräumen. Als Netzpartei bekannt, wissen nun viel mehr Menschen in Bayern, dass wir uns ebenso für Themen einsetzen, die nichts mit dem Internet zu tun haben, allerdings teilweise viel abstrakter sind.

Bei den Infoständen zu ELENA, der Mahnwache vor der bayerischen Staatskanzlei wegen des mittlerweile gescheiterten JMStV-E zeigten die Piraten schon im Januar, dass das Jahr turbulent werden würde. Der Frühling der Freiheit war mit ACTA und der Initiative zum § 108e StGB ausgefüllt. Im Sommer erlebten wir beim Christopher Street Day in München, Würzburg, Nürnberg und Augsburg reges Interesse an unserer Partei. Auch die Mahnwachen zu den polizeilichen Übergriffen in Stuttgart am 30. September waren rege besucht und selbst an Heiligabend erregten die bayerischen Piraten durch ihre Aktion "Freies Wissen" Aufmerksamkeit, indem sie Bücher verschenkten.

Zu den nächsten Wahlen in Bayern 2013 werden wir auch dank des vom Landesparteitag beschlossenen Konzepts zur Programmentwicklung[2] ein gereiftes Landeswahlprogramm haben. Dass die Basis dafür geschaffen wurde, ist ebenfalls ein Erfolg von 2010.

2011 wird kein einfaches Jahr für die bayerischen Piraten werden. Neben dem Kampf für mehr Privatsphäre, Datenschutz und informationelle Selbstbestimmung, der Bekämpfung der Intransparenz im Staatswesen, des Patentwahnsinns und der Infrastrukturmonopole und der Ausarbeitung des eigenen Landeswahlprogramms, werden die bayerischen Piraten den Mitgliedern der neun Bundesländer[3] zur Seite stehen, die zu Wahlen antreten.

Es ist viel zu tun!

Allen Mitstreitern wünschen wir ein erfolgreiches Jahr 2011. Wenn wir alle an einem Strang ziehen, werden wir im Jahr 2012, am nächsten Jahrestag der Piratenpartei LV Bayern, sicherlich auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurückblicken können.

In diesem Sinne, lasst uns gemeinsam das vierjährige Bestehen der PIRATEN beim Neujahrsempfang am 15. Januar bei Wein und Gesang in Regensburg feiern![4]

[1] Organigramm des LV Bayern: http://piraten.in/Organigramm
[2] Konzept zur Programmentwicklung: http://piraten.in/PEK
[3] http://wiki.piratenpartei.de/Landtagswahlen
[4] Neujahrsempfang: http://piraten.in/NJE2011


Kontakt zum Newsletter
Email: newsletter@piratenpartei-bayern.de
ML: by-ag-newsletter@lists.piratenpartei-bayern.de
Twitter: @piraten_news_by

0 Kommentare zu “PIRATEN LV Bayern feiert vierjähriges Bestehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.