Bayern

Welttag gegen Internetzensur

Von wegen freies Internet! Bereits zwölf Länder bedrohen die Freiheit des Internets durch Zensur und Repressionen gegen Cyberdissidenten. Sie gehen dabei so vehement gegen Blogger vor, dass diese Staaten sich den Titel „Feinde des Internet“ redlich verdient haben.Darauf macht die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ (ROG) am heutigen „Welttag gegen Internetzensur“ aufmerksam. Selbst sogenannte demokratische Staaten wie beispielsweise Australien beteiligen sich an Überwachungsmaßnahmen. Repressionen gegen Internetdissidenten unterlässt Australien noch, doch „verdächtige“ private E-Mails werden bereits im Rahmen einer Anti-Terror-Gesetzgebung bereits überwacht. Man braucht nicht lange spekulieren wohin dieser Weg noch führen wird. Pressemitteilung bei Reporter ohne Grenzen

0 Kommentare zu “Welttag gegen Internetzensur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.